Ein Projekt von Astrid Meiners-Heithausen – Photomalerei und Andreas Heithausen – Photographie

Inspiriert durch die neueren Photos der Satelliten vom Mond haben sich die Künstlerin Astrid Meiners-Heithausen und der Astronom Andreas Heithausen dem Mond von zwei Seiten genähert: einmal von der photographischen Seite und zum anderen von der künstlerischen Seite.

Zunächst entstand eine Reihe von Aufnahmen des Mondes, den Andreas Heithausen über einen Zeitraum von einem Monat einmal täglich photographierte. Mit diesen Mondaufnahmen begann Astrid Meiners-Heithausen künstlerisch zu experimentieren. Es entstanden viele Photomalereien mit Verfremdungen, Überhöhungen und Kombinationen von überlagerten Photos, in denen die Originalphotos verarbeitetet wurden. Diese wurden ergänzt durch landschaftliche Motive; auch das Thema Licht floss mit ein. Zusätzlich entstanden Tiefdrucke, die die Struktur, Schatten und Haptik des Mondes darstellen. 

Mond Katalog